Pressetext - Gesundheitsmesse Franken aktiv & vital: Gesundheitsmesse Franken

Messe-Öffnungszeiten: Fr ab 14.00 Uhr, Sa & So 10.00-18.00 Uhr
Direkt zum Seiteninhalt
Universitätsklinikum Erlangen präsentiert
die 17. Gesundheitsmesse
Franken Aktiv & Vital
vom 11. - 13.03.2022 in der brose Arena Bamberg
mit dem TOP-Zusatz-Thema „Inklusion im Kindesalter“

Ein Wochenende für Ihre Gesundheit…
Die 17. Gesundheitsmesse „Franken Aktiv & Vital“ informiert Corona-konform vom 11. bis 13.03.2022 gesundheitsbewusste Menschen aus nah und fern in der brose Arena Bamberg über die Kunst einer aktiven, vitalen und vor allem gesunden Lebensgestaltung.
Nach langer Zeit des Stillstands wird nun die Durchführung von Messen und Kongressen nicht nur wieder erlaubt, sondern vom Bayerischen Wirtschaftsministerium sogar ausdrücklich erwünscht. „Der Weg für die Messe- und Kongresswirtschaft ist also mit entsprechenden Maßnahmen wieder frei. Gerade jetzt haben Messen eine besonders große Bedeutung, um die Wirtschaft aus der Krise herauszuführen und Anbieter und Nachfrager zusammenzuführen.
„Gesund, fit, aktiv und vital sein und sich dabei rundum wohl fühlen...“ Davon träumt im Grunde jeder von uns. Über die unterschiedlichsten Wege zu diesem Ziel möchte die Gesundheitsmesse Franken Aktiv und Vital auch 2022 ihre Besucher informieren. Die Planungen haben nun begonnen, denn auch die 17. Auflage dieser Familienmesse im März 2022 soll – unter Beachtung der erforderlichen Auflagen und in Abstimmung mit den zuständigen Behörden - einen hohen Informations- und Unterhaltungswert für alle Altersklassen bieten. In der brose Arena Bamberg finden Familien, Junggebliebene und Senioren wieder unzählige Tipps, die Freude am Erhalt der Gesundheit vermitteln. Sowohl Bewährtes als auch neue Aussteller, innovative Themen, ein Kinderprogramm und hochqualifizierte, publikumsnahe Fachvorträge fordern regelrecht dazu auf, diesen Termin fest einzuplanen. Denken Sie schon jetzt daran!

Unser Hauptsponsor und Partner das Universitätsklinikum Erlangen
Das Uni-Klinikum Erlangen beteiligt sich mit Ärzten und Pflegefachkräften aus verschiedenen Kliniken und Abteilungen an der Messe. In Vorträgen und Präsentationen informieren die Gesundheitsexperten, wie man Krankheiten vorbeugt, erkennt und behandelt. Experten der Medizinischen Klinik 4 – Nephrologie und Hypertensiologie erklären, was die Nieren gesund hält und warum sie so eng mit dem Blutdruck verbunden sind. Zeit für die kleinsten Besucher nehmen sich vor allem die Ärztinnen und Ärzte der Kinderchirurgischen Abteilung: An deren Stand dürfen Nachwuchschirurgen das Laparoskopieren üben – natürlich mit echter Händedesinfektion vorab. Wer kann die Gummibärchen aus dem Bauch der Puppe herausoperieren? Für die Eltern und Großeltern gibt es Hinweise zur Ersten Hilfe bei Kinderunfällen und Tipps, die Kindern mit chronischen Bauchschmerzen helfen. Am Stand des Comprehensive Cancer Center Erlangen-EMN (CCC ER-EMN) erhalten Besucherinnen und Besucher persönlich von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Krebsberatung des CCC ER-EMN Informationen über das kostenlose Beratungsangebot bei Krebserkrankungen und am Stand des Erlanger Leberzentrums erfahren Interessierte, wie die Leber funktioniert und was bei hohen Leberwerten oder gar einer Fettleber hilft. Die Hals-Nasen-Ohren-Klinik – Kopf- und Halschirurgie stellt modernste Hörgeräte vor. Zudem gibt es Informationen zu gesundem Schlaf und zu den neuesten Therapien gegen Gräser- oder Stauballergien. Weiterhin vor Ort ist die Hautklinik, die über richtige Hautpflege und Sonnenschutz aufklärt und die Besucherinnen und Besucher über die Themen Allergien, Neurodermitis und entzündliche Hauterkrankungen informiert. Die Unfallchirurgische und Orthopädische Klinik informiert rund ums Thema gesunder Gelenkersatz. Auch die Redaktion von „Gesundheit erlangen“ ist vor Ort und verteilt kostenlose Gesundheits-Magazine an alle Besucher.

Fachforum für Barrierefreiheit mit dem TOP-Zusatz-Thema „Inklusion im Kindesalter“
Ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitsmesse Franken aktiv und vital bleibt die von der Behindertenbeauftragten der Stadt Bamberg, Nicole Orf, ins Leben gerufene Infoplattform VIA FUTURA- Fachforum für Barrierefreiheit und Inklusion, deren Ziel es ist, durch gezielte Informationen Barrieren abzubauen, um allen Menschen eine gleichberechtigte Teilhabe am Leben zu ermöglichen.
2022 wird die VIA FUTURA den Fokus auf das Thema „Inklusion im Kindesalter“, Kindergarten und Schule-legen. Kinder mit Behinderung - egal welcher - haben ein Recht auf eine Beschulung in der Regelschule. Hierzu wird das Vortragsprogramm so gestaltet, dass Eltern von Kindern mit Behinderung über die vielfältigen Möglichkeiten und ihre damit verbundenen Rechte informiert werden. Es werden sich Beratungsstellen, die Betroffene auf dem Weg in eine inklusive Welt begleiten vorstellen, wie z.B. EUTB (Ergänzende, unabhängige Teilhabeberatung) sowie die „Specialsitter“. Lehrer für die inklusive Beschulung eine Selbstverständlichkeit ist werden durch „Best Practice-Beispiele“ versuchen Ängste sowohl bei Eltern als auch bei Lehrern aufzulösen und Mut zu machen, neue Wege zu gehen.
Wenn alle Kinder selbstverständlich miteinander aufwachsen, wird sich die Begegnung auf Augenhöhe im Erwachsenenalter fortsetzen. Inklusion muss bei der Geburt beginnen. Fragen wie „Bleibt mein Kind (ohne Behinderung) in der Bildung zurück, wenn Kinder mit Lern- oder Wahrnehmungsschwächen in der gleichen Klasse sind behindern den Weg in eine inklusive Welt. Die gewonnene Sozialkompetenz „Aufeinander zu achten-füreinander einzustehen“ tut unserer Gesellschaft gut.
Gerade für Kinder ist es notwendig gesund aufzuwachsen. Eltern können sich also zu Bildung, Ernährung, Erholung, Sport, Freizeit sowie Inklusion fachkundig vor Ort informieren. Beratung gibt es auch für ADHS-Erkrankte und zu schulischer Förderung. Gesunde Ernährung und Bewegung sind ebenso Themen der Aussteller.
Natürlich werden auch weiterhin die Themen „Barrierefrei Leben und komfortabel Altern, Wohnen, Pflege, Prävention und die Teilhabe im Erwachsenenalter“ behandelt. Passend zum Thema Barrierefreiheit präsentieren sich auch Anbieter neuer Wohnformen und technischer Hilfsmittel, Pflegedienste, Sozialverbände, Vereine, Selbsthilfegruppen, Handwerksspezialisten und viele mehr.
Auch das von der Seniorenbeauftragten der Stadt Bamberg Stephanie Hahn neu installierte Programm „GESTALT“ wird erstmalig innerhalb der VIA FUTURA vorgestellt. Es informiert über eine Lebensweise, mit der man das Risiko an Demenz zu erkranken minimieren kann, dies gezielt durch Bewegung.

Parken
Die Parkgebühr beträgt 3,-€ pro PKW / Tag. Tickets können an den Automaten gelöst werden.

Öffnungszeiten & weitere Informationen
Die Messe findet am Freitag, Samstag und Sonntag (11. – 13.03.2022) statt. Erwachsene zahlen 6 €, ermäßigt 5 € und die Familienkarte für 15 € berechtigt bis zu 2 Erwachsene und max. 3 Kinder zum Besuch der Messe.
Weitere Informationen finden Sie unter www.franken-aktiv-vital.de oder bekommen Sie beim Messeteam Bamberg
unter 0951 / 180 70 500.


Gesundheitsmesse Bamberg
11. bis 13. März 2022 – mit Ständen und Vorträgen aus dem Uni-Klinikum Erlangen

Die 17. Gesundheitsmesse „Franken Aktiv & Vital“ informiert vom 11. bis 13. März 2022 in der Brose-Arena Bamberg über eine aktive und gesunde Lebensgestaltung. Die Messe soll, unter Beachtung aller aktuellen Corona-Hygieneregeln, Informationen und Unterhaltung  für  alle  Altersgruppen  bieten.  Gesundheitsthemen, ein Kinderprogramm und viele verschiedene Fachvorträge  warten  auf  die  Besucherinnen  und  Besucher. Einen Schwerpunkt bildet 2022 die Kindergesundheit,  u.  a.  mit  den  Themen  Bildung  und  schulische Förderung, Ernährung, Erholung, Sport und Freizeit, Inklusion und ADHS.

Hauptpartner: Uni-Klinikum Erlangen
Das  Uni-Klinikum  Erlangen  ist  wieder  Hauptpartner der Messe.  So erklären Nierenexpertinnen und -experten, was die Nieren gesund hält und warum sie eng mit dem Blutdruck verbunden sind. Am Stand des Erlanger Leberzentrums  erfahren  Interessierte,  was  bei  hohen Leberwerten oder einer Fettleber hilft. Die HNO-Klinik stellt modernste Hörgeräte vor und gibt Informationen zu  gesundem  Schlaf  und  zu  den  neuesten  Therapien gegen  Gräser-  oder  Stauballergien.  Bei  der  Hautklinik gibt  es  u.  a.  Wissenswertes  über  Allergien,  Neurodermitis  und  entzündliche  Hauterkrankungen  zu  erfahren.  Die  Unfallchirurgische  und  Orthopädische  Klinik präsentiert gesunden Gelenkersatz. Am Stand des Comprehensive Cancer Centers Erlangen-EMN bekommen  Interessierte  Informationen  zum  kostenlose  Beratungsangebot  bei  Krebs.  Zeit  für  kleine  Messegäste nehmen  sich  vor  allem  die  Ärztinnen  und  Ärzte  der Kinderchirurgischen Abteilung: An deren Stand dürfen Nachwuchschirurginnen Gummibärchen aus dem Bauch einer Puppe herausoperieren. Eltern und Großeltern erhalten Tipps zur Ersten Hilfe bei Kinderunfällen  und  Rat  bei  chronischen  Kinderbauchschmerzen. Auf dem Vortragsprogramm des Uni-Klinikums Erlangen stehen u. a. die Themen: Corona-Impfung, Organspende, Rückenschmerzen und psychische Gesundheit.
Zurück zum Seiteninhalt